Es beginnt als Liebe auf den zweiten Blick
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


User
Betreuung
Design
Technik
In
Outplay


Es ist gerade zwischen


0:00-7:30
7:30-8:15
8:15-12:00
12:00-13:00
13:00-16:00
16:00-18:00
18:00-19:00
19:00-0:00
09 December 2010

Die Nächte werden kälter und
es beginnt zu schneien.
Wir haben Minusgrade!

Shoutbox.bizShoutbox.biz

Teilen | 
 

 Another Time - Another story

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Lily E.
Gast


BeitragThema: Another Time - Another story   Mi Dez 29, 2010 12:28 am



Another Time - Another Story




~*~*~*~*~*~*~*~*~



Lächelnd strich Albus über das Pergament. Seine Fingerkuppen spürten die Unebenheit des rauen Papieres, die Abhebung der getrockneten Tinte. Die blauen Augen des Zauberers blitzten, als er den Brief ein weiteres Mal las:
Sehr geehrte Madame Maxime,
ich freue mich, dass Sie meinen Vorschlag befürwortet haben, trotz der Vorkommnisse in letzter Zeit. Wir erwarten ihre Schüler zu Schulbeginn. Die anderen vier Schulen sind ebenfalls informiert.
In der Hoffnung, Sie sind wohl auf und mit freundlichen Grüßen
Albus P. W. B. Dumbledore
Sorgfältig und zufrieden mit sich faltete Albus das Pergamentpapier zusammen und schob es in einen Briefumschlag, der aus dem gleichen schweren Papier war wie der Brief, und versah ihn mit der Anschrift.
Olympe Maxime, Beauxbaton, Frankreich.
Mit einem gellenden Pfiff rief der Schulleiter seinen Überbringer zu sich. Anders, als andere Zauberer benutzte Albus lieber seinen Phönix Fawkes als Eulenpost. Obwohl er durchaus eine Eule besaß, aber Fawkes war einfach schneller. Ein Kreischen ertönte und der gold-rotgefiederte Vogel flatterte von hinten auf die Schulter des Schulleiters. Mit seinen starken, langen Krallen klammerte er sich an seine Schulter und mit einem sanften Lächeln auf den Lippen legte Albus den Briefumschlag auf die Tischplatte zurück und strich dann sanft über die starken Federn des Phönix. Der Vogel gurrte zufrieden und lehnte sich vorsichtig gegen seine Hand. Dann rollte er den Briefumschlag sorgsam zusammen und schob ihn in eine kleine runde Lederkapsel. Mit einem Bändchen befestigte er dieses an Fawkes' linkem Bein. Die Haut de Vogels fühlte sich dort rissig und trocken an, stellte Albus fest. Wie jedes mal, wenn er mit Fawkes eine Nachricht verschickte. Ein letztes Mal strich der Direktor über die gold schimmernden Federn am Kopf des Phönix, ehe der Vogel sich in seine Schulter krallte, die riesigen gefiederten Schwingen ausbreitete und dann abhob. Schon beim ersten Flügelschlag ging Fawkes in Flammen auf und verschwand dann. Albus seufzte erschöpft und ließ sich dann auf seinem Stuhl hinter dem Schreibtisch nieder. Dann nahm er ein weiteres Pergament zur Hand, fühlte die raue Oberfläche und setzte seine Adlerfeder an, um etwas zu schreiben.
„Sehr geehrter Professor Karkaroff...“, murmelte er.




Das Pergament fühlte sich rau an, als er mit den Fingern darüber strich. Die getrocknete Tinte hob sich deutlich vom Papier ab. „Sehr gut. Sehr sehr gut...“ Seine Stimme klang kalt, fast eisig. Er faltete den Brief wieder zusammen, schob ihn zurück in den Umschlag und hielt ihn dem rechtmäßigen Besitzer hin. Als er diesen ansah, blickte in das Gesicht eines Mannes dunklen Augen und wirrem Haar. „Nun, ich danke dir.“, sagte er mit hoher kalter Stimme. Ja, er war mal wieder sehr zufrieden mit seinen Lakeien. „Diese Information war sehr wertvoll für uns. Ich danke dir. Nun kehre zu deiner Schule zurück!“
Der Dunkelhaarige nickte und wandte sich um, ehe er mit wehendem Umhang den Raum verließ. Seinen Platz nahm sofort eine große, schimmernde Schlange ein, die sanft leise wispernd und zischend auf ihn zu geglitten kam. Sie schlängelte sich an dem Stuhl, auf dem er saß, hinauf und er streichelte ihren grünen Kopf. Ihre Schuppen waren glatt und warm. Mit zischenden, hohen Lauten redete er auf sie ein und erhielt eine gezischelte Antwort. Dann lachte er ein freudloses Lachen. „Ich danke dir, Nagini! Unser Plan wird sich im Laufe dieses Jahres erfüllen...“


Unser RPG handelt davon, dass Schüler aus fünf verschiedenen Schule aus der ganzen Welt ein Austauschjahr an Hogwarts machen. Dabei ist Chaos natürlich vorporgrammiert.

Facts
Code:

~ [url=http://anotherstory.forumieren.com/rules-f5/]Rules[/url]
~ [url=http://anotherstory.forumieren.com/information-f3/]Information[/url]
~ [url=http://anotherstory.forumieren.com/news-f4/]News[/url]
~ [url=http://anotherstory.forumieren.com/wanted-unwanted-f21/]Wanted[/url]
~ [url=http://anotherstory.forumieren.com/partner-f47/]Partner[/url]
# Wir spielen im 6. Jahr der Rumtreiber
# Voldemort plant einen Attentat auf die Schule.
# Es ist möglich, als Hogwartsschüler einen Austauschschüler aufzunehmen.
# Die Austauschschüler kommen aus den USA, aus Frankreich, aus Osteuropa, aus Japan und aus Irland.
# spielbar sind Schüler ab der 3. Klasse sowie Erwachsene
# FSK: 12
# Wir sind ein HP-RPG
# Link:
Code:
http://anotherstory.forumieren.com/forum.htm


Nach oben Nach unten
 

Another Time - Another story

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

+
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lynn Ravens Dämonen :: 
 :: Partner :: Buch/ Film/ Serie
-
Gehe zu:  
Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren